Gold hilft heilen. Das Element Gold (Aurum) gilt als einer der ältesten Wirkstoffe, die für die Gesundheit von Menschen eingesetzt werden. Bereits Paracelsus und die Heilige Hildegard empfahlen Gold zur Heilung.

Samuel Hahnemann führte es vor rund 200 Jahren als wichtige Ausgangssubstanz in die homöopatische Arzneimittelherstellung ein: „Gold hat große, unersetzliche Arzneikräfte!“ Wie wirkt Gold? Durch seinen Bezug zur Sonne, damit zum Licht, und zum Herzen spielt Gold in der Anthroposophischen Medizin eine besondere Rolle. Potenziertes Gold stärkt die Funktionen des Rhythmischen Systems.

Das Edelmetall ist das dichteste der medizinisch verwendeten Metalle, es ist fast doppelt so schwer wie Blei. Gold ist gleichzeitig das dehnungsfähigste Metall. Ein Gramm Gold lässt sich zu einem zwei Kilometer langen Faden ziehen, ohne dass er reißt. Dichte und Weite, Konzentration und Ausdehnung sind im Gold vereint.

Ähnlich wie im Herzen: In den Kammern wird das Blut gestaut und dann an das verzweigte Gefäßsystem des Körpers mit 100 Millionen Metern Blutgefäßen gegeben. Zwischen Gold und Kreislaufsystem besteht also eine Ähnlichkeit, die die Anthroposophische Medizin gezielt nutzt. Gold findet in Kombination mit anderen Substanzen Anwendung bei Kreislaufregulationsstörungen und nervöser Erschöpfung.

Weleda Magazin Ausgabe 3 2010

 

 

Goldstaub

 

 

Gold stützt und harmonisiert das gesamte Energiesystem.
Für uns ist kolloidales Gold in der heutigen Zeit eine der wichtigsten Hilfen, um unsere spirituelle und mentale Entwicklung entscheidend zu fördern und unser Energiesystem zu stärken und auszugleichen. Gold wirkt auf allen Schwingungsebenen und unterstützt uns angemessen und sanft bei allen Entwicklungsschritten.

Sie bemerken, dass Ihr Körper mit einem Infekt zu kämpfen hat, stehen unter starker, energetischer Belastung oder haben mit inneren Ängsten zu kämpfen - und prompt färbt sich die Haut unter Ihren Goldringen oder Goldketten schwarz?

 

 

Für uns Menschen, die wir spirituell und hochgeistig arbeiten und uns in den höchsten Schwingungs-ebenen aufhalten, hat sich Kolloidales Gold und Kolloidales Diamant-Wasser als zwei der stärksten und wundervollsten Hilfen erwiesen, die wir kennen. Unser Energiekörper befindet sich durch die tiefgreifende Arbeit an uns und durch uns in einem ständigen Wandel, Auf- und Abbau und in einer permanenten Umstrukturierung. Unsere Strukturen werden feiner und feiner, sie lassen alte Speicherungen los und erlangen neue hinzu - und müssen sich zudem an die ständige Schwingungserhöhung unserer Erde anpassen. Unsere Beziehungsstrukturen verändern sich zunehmend und wir lösen unsere tiefsten Ängste aus unseren Systemen.

All dies erfordert viel Kraft und Energie von unseren Energiekörpern und wir bemerken immer stärker, dass uns dieser ständige Wandel schwächt und viel, viel Kraft kostet. Viele von uns fühlen sich kraftlos und „ausgelaugt“, da wir alle noch nicht komplett an die hohen Schwingungsebenen angeschlossen sind. Kolloidales Gold stellt nun unserem Energiekörper hierbei seine sehr hohe und feine Schwingung zur Verfügung (wie eine große „Zusatzbatterie“), von der er zehren und tanken kann.

Gold besitzt die Schwingung des Sonnenlichtes und Licht löst alle Dunkelheit. Wenn wir in uns und an unseren Blockaden arbeiten, lösen wir diese mit Licht auf - und genau dort setzt nun die Unterstützung des Kolloidalen Goldes ein. Es findet seine Wirkung auf den sehr „körpernahen Ebenen“ und potenziert sich durch unser Energiesystem immer höher und höher.

Es wurde festgestellt, dass sich durch die regelmäßige Einnahme von feinstem Reinstgold (auch „Essbares Gold“ genannt)  nicht nur die Strukturen stärken und die innere Stabilität zurückkehrt, sondern sich auch unsere inneren Kinder und inneren Bilder langsam wie von selbst zu verändern beginnen.

 

Gold aktiviert und steigert die innere und äußere Wahrnehmung.

 

 

Genau in diesen Situationen benötigt Ihr Körper dringend Gold, welches er sich verzweifelt durch Ihren Schmuck über die Haut „hineinzieht“. Was hierbei als schwarze Ablagerungen auf der Haut zurückbleiben sind die unreinen Goldanteile in den Schmuckstücken.