Im Zuge unserer Bio-Zertifizierung haben wir uns dazu entschlossen, auch die Hamburger Goldmandel mit Bio-Mandeln und Bio-Rohrohrzucker zu brennen.

Unsere Spanischen Bio-Mandeln bestehen zum größten Teil aus Mandelkernen der Sorte Largueta. Da beim Bio-Anbau keine Sortenreinheit garantiert werden kann, weisen wir aber vorsorglich darauf hin, dass sich eventuell auch eine Spanische Bio-Mandel einer anderen Sorte in die Auslese hineingeschmuggelt haben kann.

Durch das essbare Blattgold können wir unsere Hamburger Goldmandel zwar nicht als reines Bio-Produkt deklarieren, aber wir achten natürlich darauf, nur mit Zutaten von höchster Qualität und bestem Geschmack zu brennen.

Auf unserer Suche nach neuen Rezepturen und Zutaten mussten wir starke Geschmacksabweichungen durch Bio-Zimt-Beimengungen feststellen, die nicht vorteilhaft waren. Da es sich hier um kein ausgewiesenes Bio-Produkt handelt, werden wir für einen besseren Geschmack bis auf weiteres bei unserem ursprünglichen Zimtgewürz bleiben.


 

Unsere speziell verwendete Mandelart Largueta besitzt eine sehr charakteristische längliche Form und außergewöhnliche organoleptische Eigenschaften; ihr süßer Geschmack beeindruckt selbst den verwöhnten Gaumen. In Spanien verwendet man sie als Snack, und zwar mit der Haut geröstet, weil diese sich leicht abstreifen lässt.

Die Süßwarenindustrie bevorzugt für die Herstellung von Zuckermandeln die Largueta, weil sie einer großen Größenklasse angehört. Die größte Nachfrage nach geschälter Largueta für eine derartige Verarbeitung besteht in Deutschland.

 

 


 

- für manche ein unvorstellbares Erlebnis...

Gold ist für den Verzehr geeignet.
Die EU, die Schweiz und die Vereinigten Staaten erlauben die Verwendung von Gold in Nahrungsmitteln.
In der Nahrungsmittelindustrie wird essbares Blattgold für den Verzehr mit dem Kennzeichen E175 bezeichnet.

Goldraspeln